Jul 09 2014

Herzliche Einladung zum Schulfest „MPR aktuell“

Schulfest 2014Am Samstag, 26. Juli 2014, ab 14.00 Uhr laden wir Sie herzlich zum Schulfest ein. Die Bewirtung auf dem Pausenhof und in der MPR-Mensa im II. UG (Kaffee und Kuchen) übernimmt unser Elternbeirat. Ein buntgemischtes Bühnenprogramm sowie spannende Klassenbeiträge werden Sie an diesem Tag bestaunen können.

Hier können Sie das Programm im Detail ansehen…

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mprbretten.de/herzliche-einladung-zum-schulfest-mpr-aktuell/

Jul 01 2014

“Dornröschen” begeistert Zehntklässler

Ballett 2014Kurz vor den Pfingstferien fuhren über 30 Zehntklässler mit ihren Musiklehrern nach Karlsruhe ins Badische Staatstheater, um sich eine Aufführung von “Dornröschen- die letzte Zarentochter” anzuschauen.

Das Ballett entführt das Publikum ins zaristische Russland, das sich seinem Ende zuneigt. Die letzte Zarentochter, Anastasia, nimmt den Zuschauer mit in ihre Erinnerungen an eine glanzvolle Kindheit im Zarenpalast. Obwohl das Thema wenig märchenhaft ist (die Zarenfamilie wird schließlich von Bolschewisten erschossen) mangelt es nicht an romantischen Bühnenbildern und getanztem Märchenzauber. Den Schülerinnen und Schülern, die größtenteils zum ersten Mal im Ballett gewesen sind, gefiel die zweieinhalbstündige Inszenierung. Insbesondere die kühnen Hebefiguren, die rasanten Solotänze sowie die prächtigen Kostüme beeindruckten.

Alles in allem war es ein schöner und faszinierender Abend mit einer einfühlsamen Musik von Peter I. Tschaikowski.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mprbretten.de/dornroeschen-begeistert-zehntklaessler/

Jun 12 2014

7-tägige Studienfahrt nach England

Stonehenge

Urheber des Bildes: David Ball – www.davidball.net

Für alle derzeitigen Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 – 10

Auch dieses Jahr findet wieder eine Studienfahrt nach Südengland statt. Leider sind schon alle Plätze ausgebucht, wir führen jedoch eine Warteliste.

Unterkunft in Gastfamilien in Hastings an der Südküste der Insel. Frühstück und Abendessen in den Familien sind inbegriffen.

Verkehrsmittel: Bus (der Bus wird vor Ort bleiben) und Fähre.

Termin: Sonntag , den 03.08.2014 bis Sonntagmorgen, den 10.08.2014

Geplanter Ablauf:

1. Tag (Sonntag auf Montag) - Anreisen über Calais nach Dover, Canterbury, Bodiam Castle
Kennen lernen der Gastfamilien am Abend
2. Tag (Dienstag) - Seven Sisters, Beachy Head,  Battle
3. Tag (Mittwoch) - London
4. Tag (Donnerstag) - Stonehenge, Camber Sands
5. Tag (Freitag) - London
6. Tag (Samstag) - Hastings, Smuggler´s Cave, Stadtspiel Hastings , Rückfahrt am Abend
7. Tag (Sonntag) - morgens Ankunft an der Schule

 

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mprbretten.de/studenfahrt-nach-england/

Mrz 17 2014

„Herausragende Rolle in der Schullandschaft”

Festakt - 50 Jahre MPRSchulpräsident Schnatterbeck Festredner bei Geburtstagsfeier der Max-Planck-Realschule

Bretten. Ihre Geburtstagsparty feierte die Max-Planck-Realschule (MPR) Bretten zusammen mit rund 200 Gästen in der Sporthalle „Im Grüner”. Rektor Martin Knecht begrüßte die „sehr geehrte Geburtstagsgesellschaft” von einer bunt erleuchteten Bühne herunter. Das MPR-Orchester, die Schulband, der Schulchor und die Tanzgruppe
umrahmten die offiziellen Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen der Bildungseinrichtung.
Es sei „ganz toll, was die Realschule hervorbringt”, lobt Oberbürgermeister Martin Wolff in seiner Rede die Schule, deren Schüler er einst selbst gewesen ist. Die Realschule habe in den vergangenen 50 Jahren dazu beigetragen, dass Bretten als Mittelzentrum und als Schulstadt über die Stadtgrenzen hinaus einen guten Ruf genieße. „Ich persönlich bin der Meinung, die Realschule muss auch weiterhin ihren Bestand haben”, sagte der OB und gab sich zuversichtlich, dass sich die MPR dem steten Wandel in der Schullandschaft „mutig” stellen könne. Grußworte und viel Lob kamen auch vom Landtagsabgeordneten Joachim Kößler (CDU), von Schulsprecherin Elfate Latifi und vom Elternvertreter Daniel Meier.
Schließlich dozierte Schulpräsident Werner Schnatterbeck in seinem Festvortrag über die Realschule als „Schulart der Mitte”: Wegen ihrer „hohen Heterogenität der Schülerschaft” und der „Balance des Bildungsauftrages” spielten die Realschulen eine herausragende Rolle in der Schullandschaft.
Der MPR, der er seit Beginn seiner Laufbahn „besonders verbunden” ist, machte er ein schönes Kompliment, als er einen Schüler zitierte, der die MPR als „schön gesaltetes Gesamtkunstwerk” bezeichnet hat..

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mprbretten.de/herausragende-rolle-in-der-schullandschaft/

Mrz 08 2014

In 50 Jahren guten Ruf erarbeitet

50 Jahre MPR-BildMax-Planck-Realschule feiert Geburtstag

Bretten. Die Max-Planck-Realschule war vor genau 50 Jahren als „Mittelschule” in Bretten gegründet worden. In diesem Jahr soll das halbe Jahrhundert gefeiert werden. 58 Schüler wurden damals, zum Schuljahr 1964/65, eingeschult. Von nur zwei Lehrern, unter ihnen Rektor Friedrich Hogrefe, wurden die beiden fünften Klassen anfangs unterrichtet. Im Mittelbau der damaligen „Volksschulanlage” – der heutigen Johann-Peter-Hebel-Schule – standen den Mittelschülern einige Zimmer zur Verfügung. Da die Raumnot in den Anfangsjahren eine stete Begleiterscheinung war, zog die noch junge Schule bald nach Gölshausen um.

Dort kamen die mittlerweile vier Jahrgänge oder 277 Schüler im neuen und im alten Schulhaus unter. Doch die rasch expandierende Mittelschule hatte noch mehrere Umzüge und Ausweichquartiere vor sich: So mussten einige Klassen zeitweise sogar in der Turnhalle des Gymnasiums, dem Hörsaal der Volkshochschule oder gar im Feuerwehrhaus in der Ruiter Straße einquartiert werden.

1972 dann der große Durchbruch: Die bislang namenlose Mittelschule wird nach dem Physiker Max Planck benannt und erhält für rund 5,4 Millionen Mark ihr eigenes Schulhaus im damals noch gänzlich unbebauten Grüner. Doch kein Jahr war vergangen, da titelte die BNN: „Realschule Bretten leidet

wieder an Raumnot”. Denn zusätzlich zu den eigenen mussten in dem Neubau auch noch die Schillerschüler untergebracht werden. An die Zeit des Austausches mit der gegenüberliegenden Schillerschule kann sich auch Martin Knecht noch erinnern. Vieles hat sich gewandelt, seit er 1991 zum Schulleiter der MPR ernannt wurde. Da sind zum einen die deutlich gestiegenen Anforderungen an die Schulleitung: Organisation und Verwaltungsaufgaben sind deutlich komplexer geworden. Zum anderen habe sich auch die Schülerschaft deutlich verändert, meint Knecht. Aber auch die Schule selbst zeigt sichtbare Zeichen des Wandels.

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mprbretten.de/in-50-jahren-guten-ruf-erarbeitet/

Feb 11 2014

Auszeichnung für eine TOP-Qualität

Notice

Klicken Sie auf die Grafik, um den Text in voller Auflösung lesen zu können!

Spezielles-RSProfil4-web

Spezielles-RSProfil2-web
Die Max-Planck-Realschule Bretten wurde durch das Landesinstitut für Schulentwicklung Stuttgart evaluiert. Die MPR Bretten hat bei dieser Überprüfung sehr erfolgreich abgeschlossen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mprbretten.de/auszeichnung-fuer-eine-top-qualitaet/

Feb 11 2014

Spezielles Realschulprofil

Notice

Klicken Sie auf die Grafik, um den Text in voller Auflösung lesen zu können!

Spezielles-RSProfil-web2
“Der Realschulabschluss der MPR Bretten ist anerkannt als idealer Ausgangspunkt für eine Berufsbildung. Außerdem ist der Realschulabschluss eine gute Basis für einen späteren akademischen Abschluss”. (Geschäftsführer der Firma NEFF)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mprbretten.de/spezielles-realschulprofil/

Ältere Beiträge «