Jun 18 2012

Alt und Jung gestalten gemeinsam einen Balladenabend

Die Senioren vom Haus Schönblick in Neibsheim trafen sich dabei mit den SchülerInnen der Klasse 7d in der Max-Planck-Realschule, die das Generationen übergreifende Projekt initiiert hatte. Ungewohnt war für die Älteren die Umgebung: Die jungen Projektpartner hatten sie in die Mensa der Schule eingeladen. Zunächst begannen die SchülerInnen mit den Balladen „Die Bürgschaft“ und „Der Handschuh“ von Schiller, um dann die Balladen, „Der Zauberlehrling“, „Der Erlkönig“ „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“ und „John Maynard“ folgen zu lassen. Die Senioren agierten dabei als Vorleser, Schauspieler oder Sänger. Die Gemeinschaft der Schüler und älteren Menschen entwickelte sich prächtig. Von anfänglicher Scheu war auf beiden Seiten nichts mehr zu spüren. Nach 11/2 Stunden werden wir zum Kaffee und Kuchen eingeladen. Wir sitzen zusammen, erzählen und lassen uns die „Zwischenmahlzeit“ schmecken. Im Gespräch wurde der Wunsch der Senioren laut, einmal am Unterrichtsgeschehen teilnehmen zu können. „Ich möchte einmal sehen, wie so eine Unterrichtsstunde in der heutigen Zeit abläuft. Früher gab es ja noch Schlä-ge mit dem Rohrstock, heute ja nicht mehr. Also ich würde gern mal dabei sein!“, teilte uns eine Dame mit. Und die anderen wollten dann auch mit. Es sieht ganz so aus, als wäre dieses Projekt „Alt und Jung“ mit den Aufführungen im Juni nicht zu Ende. Zu den Aufführungen sind alle Bewohner/innen, Angehörigen, Mitarbeiter/innen und Freunde des Hauses eingeladen.

Den Zeitungsartikel lesen…

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mprbretten.de/alt-und-jung-gestalten-gemeinsam-einen-balladenabend/