„Bei schönem Wetter spielen, kann ja jeder“

Trotz strömenden Regen lockte die Bläserklasse 5b der Max-Planck-Realschule unter der Leitung von Frau Amrhein zahlreiche Zuhörer vor die Bühne des Brettener Weihnachtsmarktes. Obwohl die Schülerinnen und Schüler ihre vielfältigen Instrumente erst seit September spielen, stellten sie für diesen Anlass schon ein zwanzigminütiges Programm auf die Beine. An Klassikern wie „Jingle Bells“ oder „Kling, Glöckchen“ bewiesen die Instrumentalisten wie selbstbewusst und sicher sie schon mit der Klarinette, dem Saxophon oder dem Euphonium u.a. umgehen. Doch nicht nur in der Musik stellten die Schülerinnen und Schüler ihr Talent unter Beweis, auch beim Vortragen des Gedichts „Vorweihnachtstrubel“  zeigten sie ihre künstlerische Neigungen, indem sie das Gedicht durch in Bildende Kunst hergestellte Bilder unterstützten. Eine Zuhörerin lobte die Bläserklasse, indem sie sagte: „Bei schönem Wetter spielen, kann ja jeder.“ Als Dankeschön für diesen gelungenen Auftritt erhielt die ganze Klasse von der Stadt Bretten Gutscheine für die Eislaufbahn, die selbstverständlich sofort eingelöst wurden.

Auch das Schulorchester der Max-Planck-Realschule stimmte die Weihnachtsmarktbesucher in Bretten auf die Weihnachtszeit ein. 18 Musikerinnen und Musiker, unter der Leitung von Frau Amrhein und Herrn Kurz, gaben Klassiker wie „Feliz navidad“ oder besinnliche Töne, wie „Alle Jahre wieder“ zu ihrem Besten. 

Morgen (Donnerstag, 13.12.18) tritt um 17.30 Uhr auf dem Weihnachtsmarkt der Unterstufenchor der MPR unter Leitung von Frau Scheufele auf mit bisher unbekannten, aber mitreißenden Liedern.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mprbretten.de/blaesserklasse-xmas-auftritt-2018/