Christine Karch ist nun Konrektorin an der MPR

Bretten. „Sie hat immer die passenden Schuhe zum Rest an, sie ist manchmal streng und immer gut organisiert, man kann aber auch Spaß mit ihr haben, außerdem hat sie immer ein offenes Ohr für einen.“ Ehrlich und sympathisch beschreiben Schülerinnen und Schüler der MPR in einem Filmbeitrag ihre neue Konrektorin, Frau Karch.

Bürgermeister Nöltner ist ebenfalls zur schulinternen Feier anlässlich des Amtsantritts am Dienstagmittag im Musiksaal der MPR erschienen, um die stellvertretende Schulleiterin in Bretten willkommen zu heißen und ihr alles Gute für ihr Tun zu wünschen. Weggefährten, ehemalige Schulleiter sowie das gesamte Kollegium sind gekommen, um mit der neuen Konrektorin diese Feierstunde zu begehen.

Schulleiterin Frau Dr. Knapp wünscht Christine Karch für ihre Aufgabe v.a. „die Kraft, miteinander im Dialog zu bleiben, das Vertrauen, auch mal die Verantwortung abgeben zu können und die Ausstrahlung für eine lebendige Zeit an unserer Schule.“

Eine Bühne ist aufgebaut, dahinter laufen auf einer Leinwand Momentaufnahmen aus dem Schulalltag, Interviews und ein launiges Bilderrätsel nach dem Vorbild der WDR – Reihe ‚Zimmer frei!‘, das Frau Karch lösen muss, um das Büro der Konrektorin übernehmen zu dürfen. Das Votum des Kollegiums fällt einstimmig aus. Sie darf!

Solisten treten auf und beeindrucken mit ihrem Gesang, ihrem Klavierspiel und einer Tanzchoreografie. Der Lehrerchor schenkt Frau Karch nicht nur musikalisch einen bunten Strauß Blumen.

„Ja, ich bin nervös“, gibt Christine Karch zu Beginn ihrer Rede zu, „aber zwei Gefühle überwiegen: Dankbarkeit und Respekt.“ Die neue Konrektorin ist seit einem Jahr an der MPR, an diesem Tag wird sie nun schulintern in ihr Amt eingeführt. Sie zieht eine erste Bilanz, spricht über die veränderte Rolle, die sie nun als Führungskraft ausfüllt, und ist sichtlich froh, dankbar und glücklich, diesen Schritt nach Bretten gewagt zu haben.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mprbretten.de/christine-karch-ist-nun-konrektorin-an-der-mpr/