Europäische Parlament in Straßburg

Die Klasse 9c aus Bretten und die 10 b aus Durmersheim besuchen das Europäische Parlament in Straßburg

Das Ziel des Ausfluges der beiden Realschulklassen aus Durmersheim und Bretten war an diesem 25.3.2019 die Europäische Hauptstadt Straßburg. Wir wollten bereits Mitte Dezember des vergangenen Jahres nach Straßburg fahren, allerdings wurden unsere Pläne durch das Attentat auf den dortigen Weihnachtsmarkt durchkreuzt. Wir mussten den Besuch absagen.
Markanteste Station war das Europäische Parlament mit dem Besuch des Plenarsaals und einer Diskussionsrunde mit dem Europaabgeordneten Daniel Caspary MdEP (CDU).
Im Innenhof des Parlamentes angekommen wurden wir von einem Mitarbeiter von Herrn Caspary bereits erwartet und nach dem üblichen Sicherheits-Check direkt auf die Besuchertribüne des Plenarsaals geführt. Die Dimension des Plenarsaals für die 751 Abgeordneten, insbesondere auch dessen Medienausstattung – unter anderem mit Simultan-Dolmetscher-Service in derzeit 24 Sprachen – aber auch die Abläufe im Plenum waren höchst beeindruckend.
Der Europaabgeordnete Daniel Caspary MdEP (CDU) konnte uns nicht persönlich Rede und Antwort stehen. Er war zu diesem Zeitpunkt zu Gesprächen mit der Kanzlerin in Berlin. Dennoch ließ er es sich nicht nehmen, sich mit uns auszutauschen und wurde uns so per Videokonferenz live zugeschaltet. Allein diese Art der Kommunikation war für uns ein beeindruckendes Erlebnis. „ Was halten Sie von Artikel 13 des Urheberrechts?“, „Brauchen wir eine europäische Armee?“, „Ist die Nato noch zeitgemäß?“ Die Schüler waren gut vorbereitet und erhielten differenzierte Antworten, zudem gab der Abgeordnete der CDU noch einen kurzen Abriss über die Arbeitsweise des Parlaments und dessen Ausschüsse sowie eine kompakte Präsentation seines eigenen Werdegangs und warum er Politiker wurde.
Als Volkswirt engagiert sich Caspary vorrangig im Ausschuss für Internationalen Handel, in dem er als Koordinator für seine Fraktion tätig ist.
„Europa lebt vom Mitmachen – engagieren Sie sich!“, mit diesen Worten verabschiedete sich Caspary nach dem Gespräch von uns. Dem schloss sich noch ein kurzer Rundgang durch das imposante Gebäude an genauso wie ein Film über Europa in einem 360 ° Kino, bevor wir dann, mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck, wieder die Heimreise antraten, so der Organisator der Fahrt, Bernd Stäblein, abschließend.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mprbretten.de/europaeische-parlament-in-strassburg/