Feb 11 2013

Mirjam Pressler an der MPR – eine Prüfungsvorbereitung der anderen Art!

Mirjam Pressler 2013Mitten im kalten Januar eine Autorenlesung an der Max-Planck-Realschule???

Autorenlesungen an unserer Schule finden traditionsmäßig im  Rahmen des Bücherherbsts an der MPR statt. Und als Publikum sind nur die 10. Klassen angesprochen? Was hat es damit auf sich, mag sich so mancher im Vorfeld gefragt haben.

Mirjam Pressler ist die Autorin der diesjährigen Prüfungslektüre „Nathan und seine Kinder“. Mit Unterstützung der Buchhandlung kolibri und dem Förderverein der MPR ist es gelungen, diese namhafte Autorin für eine Lesung an unsere Schule zu holen.

Am Mittwoch, 06.02.2013, fand diese interessante Begegnung zwischen Schülern unserer Schule und Frau Pressler im Musiksaal statt. Ausgerüstet mit Schreibblock, Bleistift und Lektüre hatte Frau Pressler ein sehr aufmerksames Publikum. Die Schriftstellerin hatte sich dafür entschieden, drei für den Handlungsverlauf sehr wichtige Kapitel vorzutragen – und die Schülerinnen und Schüler lauschten gebannt.

Das Buch spielt zur Zeit der Kreuzzüge, um 1192, Handlungsort ist Jerusalem. Obwohl Mirjam Pressler sich so nah wie möglich  möglich an der klassischen Vorlage von Lessing  orientiert, variiert sie an entscheidenden Stellen brillant. Sie wählt die Romanform und lässt […] Menschen unterschiedlicher Herkunft Nathans Schicksal erzählen. Aber auch in ihrem Buch geht es um die Frage, welche Religion die einzig wahre ist. Und auch bei ihr ist ein wesentlicher Schwerpunkt auf  die Ringparabel gelegt.

Mit ihrem Buch macht die  vielfach preisgekrönte Autorin begründete Hoffnung auf eine friedliche Koexistenz der Religionen.

Nach der Lesung fand ein intensives Arbeitsgespräch zwischen den Schülern und Frau Pressler statt. Viele Jugendliche hatten sich schon im Vorfeld auf dieses Treffen mit der Autorin vorbereitet und konnten so nun wichtige Fragen zum Textverständnis aber auch zur Interpretation des Buches stellen. Somit kann man wirklich sagen, dass diese zwei Stunden nicht nur ein Hörgenuss waren, sondern auch einen wesentlichen Beitrag zur Prüfungsvorbereitung im Fach Deutsch leisteten.

Unser Dank gilt der Frau Pressler, der Buchhandlung kolibri und natürlich dem Förderverein der MPR.

[nggallery id=8]

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mprbretten.de/mirjam-pressler-an-der-mpr-eine-etwas-andere-prufungsvorbereitung/