MPR Handballer unschlagbar

HandballerNachdem die MPR bei dem Handballturnier „Jugend trainiert für Olympia“ im Dezember schon mit einer Mannschaft der Altersklasse 98 bis 01 angetreten ist, war am Donnerstag das Turnier der Altersklassen 00 bis 03.

Im ersten Turnier spielte unsere Mannschaft zuhause im Grüner ein gutes Turnier, musste sich jedoch den körperlich stark überlegenen Gegnern geschlagen geben. Ein Grund zur Freude war, dass mit dem Edith-Stein-Gymnasium hier eine Mannschaft aus Bretten den Einzug in die nächste Runde schaffte.

Im Turnier der jüngeren Altersklassen war die Schule deutlich stärker aufgestellt und nutzte dies beim Turnier in Berghausen. Zu Beginn stand das Spiel gegen das starke ESG an. Am Anfang zeigten die Spieler der Realschule noch viele Unsicherheiten. Im Angriff warf jeder den Ball neben das Tor oder den Mitspieler, aber die gute Abwehrarbeit sorgte dafür, dass das ESG nie davon ziehen konnte. Somit lag das ESG zu Beginn der Partie lange mit einem Tor vorne. Als Reaktion darauf traf unser Trainer Steffen Wacker die richtige Entscheidung und stellte die Mannschaft um. Das Team der MPR kam in Schwung und konnte bis zur Halbzeit einen drei Tore Vorsprung herausspielen.

Nach dieser ersten Halbzeit war der Bann gebrochen und die Spieler der MPR trumpften auf. Die Gegner prallten auf eine starke Abwehr, welche kaum ein Durchkommen zuließ. Schafften die Gegner es durch die Abwehrreihen, dann war immer noch Schlussmann Silas zur Stelle, der nebenbei noch zwei Siebenmeterwürfe abwehren konnte. Auch die schnellen Konter, die meist über unseren schnellen Mittelmann Johann liefen, sicherten uns viele Tore. Michael brachte die mitgereisten Trainer, Betreuer und Fans zum Staunen, als er dem Gegenspieler einfach den Ball aus der Hand nahm und einen weiteren erfolgreichen Konter eröffnete.

Der MPR Mittelmann Max setzte seine starken Spieler auf den Halbpositionen Lars und Maik gekonnt in Szene und startete die Spielzüge der MPR, welche auch unsere Außenspieler Lennart und Pierre mit einbezogen. Am Kreis machten Maximilian und Michael abwechselnd einen starken Eindruck und konnten immer wieder Löcher in die gegnerische Abwehr reißen.

Alle Spieler konnten sich somit in die Torschützenliste eintragen und das Team aufgrund der tollen Mannschaftsleistung und der starken Abwehr zum Sieg des Turniers führen. Somit hat sich das Team für das in wenigen Wochen stattfindende RP-Finale qualifiziert und versucht dort gemeinsam mit seinen Trainern wieder tolle Leistungen abzurufen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mprbretten.de/mpr-handballer-unschlagbar/