Schule früher und heute – Senioren aus Neibsheim zu Besuch an der MPR

Senioren zu Gast an der MPR„Spickzettelschreiben ist immer noch in“

Bretten. Gut vorbereitet erwarteten die Schüler der 7a mit ihrer Klassenlehrerin Carina Rombach am Dienstagmorgen kurz vor neun Uhr die Seniorengruppe vom Haus Schönblick in Neibsheim. „Die Frau Ditmar habe ich schon gekannt“, sagt Sämre und auch für die anderen war es ein Wiedersehen, da die Klasse bereits kurz vor Weihnachten im Heim gewesen ist und sich mit einem Programm präsentiert hatte. Damals war auch der Wunsch entstanden, dass die Senioren mal sehen und erleben können, wie Schule heute funktioniert.

„So eine schöne Schule, eine wirklich tolle Ausstattung“, bemerkt Wolfgang Kalmbach, einer der Gäste. Die Senioren bekamen neben dem Klassenzimmer auch noch einige Fachräume, wie den Technikraum, den Bio-Raum oder den PC-Raum zu sehen. Dabei erfuhren sie auch einige technische Begriffe, die für die Schüler zum Alltag gehören. Bei allen Unterschieden zwischen damals und heute, so gab es früher für einige keinen Sportunterricht, sondern Feldarbeit zuhause oder dass Technik Werken hieß und man in seiner Schullaufbahn maximal drei Lehrer hatte, ist auch manches gleichgeblieben, wie die Tafel oder das Spickzettelschreiben.

Nachdem sich alle bei Kuchen und Getränken im Klassenzimmer gestärkt hatten, gab es noch ein „Speed Dating“, ein Gespräch an den Tischen. Die Senioren gaben bereitwillig Auskunft über ihre Erfahrungen in der Schule als sie selbst Schüler gewesen sind und so manche Geschichten kamen ans Tageslicht, die von den Vierzehnjährigen mit Interesse verfolgt wurden. „Ich hätte gar nicht gedacht, dass man sich mit den alten Leuten so gut unterhalten kann“, lautet der Kommentar von Kolja. Ein weiteres Ergebnis des Projekts ist die Erkenntnis, dass das Altwerden gar nicht so einfach ist und man für seine Bemühungen und sein Engagement etwas zurückbekommt. „Die haben sich richtig gefreut und man hat gemerkt, dass sie uns mögen“, so der einmütige Tenor in der Klasse. „Wir sehen uns wieder“, lautet der Wunsch von Herrn Bieg vom Haus Schönblick.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mprbretten.de/schule-frueher-und-heute-senioren-aus-neibsheim-zu-besuch-an-der-mpr/