Nathalie gewinnt den Vorlesewettbewerb an der MPR

Vorlesewettbewerb 2014

Die fünf Klassensieger der 6. Jahrgangsstufe durften am Montag, dem 24.November 2014 im Musiksaal I unserer MPR ihr Können beim Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels unter Beweis stellen.

Nathalie Weber konnte mit ihrem Buch „Ostwind“ von Kristina Magdalena Henn die Jury überzeugen und darf als Schulsiegerin am Regionalentscheid teilnehmen.

In der dreiköpfigen Jury saßen die beiden Deutschlehrer Frau Legner und Herr Stäblein sowie Frau Engel von der Buchhandlung Kolibri.

Leyla Colak (6a), Tim Ziffer (6b), Nathalie Weber (6c), Moana Nauschnegg (6d) und Jannik

Dörr (6e) hatten sich bei den Klassenentscheiden als Teilnehmer qualifiziert. Zunächst lasen die fünf Schülerinnen und Schüler aus einem selbst gewählten Buch. Dabei mussten sie ihre Lesetechnik, ihre Interpretation und Textverständnis unter Beweis stellen. Das Publikum bekam Textpassagen aus „Das wilde Pack“ von Andre Marx, „Das Geheimnis des siebten Weges“ von Tonke Dragt oder „Wie es dir gefällt, Alice“ von Phyllis Reynolds Nayla zu hören.

 

In der zweiten Runde durften die Schüler aus einem Klassiker der Kinderliteratur vorlesen. Ronja Räubertochter fragt ihren Vater Mattis am Feuer, was ein Räuber eigentlich ist. Hier überzeugte vor allem Nathalie Weber, die diese Passage ebenso gekonnt und emotional vortrug wie ihren eigenen Text.

Die drei Erstplatzierten (Nathalie Weber, Leyla Colak und Tim Ziffer) erhielten einen Buchgutschein. Nathalie durfte sich zudem noch über ein Buch freuen, das ihr von Frau Engel überreicht wurde.

Herzlichen Glückwunsch!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mprbretten.de/vorlesewettbewerb2014/