Die 10. Klassen der MPR Bretten besuchen das KZ Struthof und den Soldatenfriedhof Niederbronn-les-bains

NIE WIEDER!

„Schwarze Milch der Frühe wir trinken sie abends
wir trinken sie mittags und morgens wir trinken sie nachts
wir trinken und trinken
wir schaufeln ein Grab in den Lüften da liegt man nicht eng (…)“

Diese ersten Verse von Paul Celans ‘Todesfuge’ klingen den Schülerinnen und Schüler aller Abschlussklassen noch im Ohr, als wir am 27.11.2019 das Eingangstor des ehemaligen Konzentrationslagers in Struthof in den Vogesen erreichen.

Kalter Wind und Regen begrüßen uns in dem berüchtigten Lager auf 800m Höhe, in dem über 20.000 Menschen ihr Leben verloren.

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.mprbretten.de/die-10-klassen-der-mpr-bretten-besuchen-das-kz-struthof-und-den-soldatenfriedhof-niederbronn-les-bains/

MPR (ER-)LEBEN im Advent

MPR (ER-)LEBEN im Advent 2019

„Schulen sind die größten Phantasiekiller“, sagt der Schweizer Autor Peter Keller. Wenn er an diesem Tag an der MPR gewesen wäre, hätte er sich eines Besseren belehren lassen müssen. Weit über 1000 Gäste kamen am 26.11.2019 in die weihnachtlich geschmückte Realschule, um erleben zu können, was die Schülerinnen und Schüler alles auf die Beine gestellt haben.

Unzählige Angebote regten die Besucher nicht nur beim Tanzen zum Mitmachen an, sondern auch den Appetit auf gebrannte Mandeln, frische Waffeln oder Crêpes. Wer eher etwas Herzhaftes bevorzugte, gönnte sich eine Kürbissuppe.

Überall im Schulhaus gab es etwas zu entdecken: Selbst gebastelte Adventskränze, die reißenden Absatz fanden, eigenständig produzierte Hörspiele oder ein Klassenzimmer, in dem Gedichte „serviert“ wurden. Einige Schülerinnen und Schüler präsentierten auf Englisch Ozeane und Kontinente, andere stellten ihre Herkunftsländer kulinarisch vor. Allein der welsh tearoom war ein Besuch wert. In den Physik-und Chemieräumen konnte man experimentieren oder einen Täter überführen und aus den Musikräumen kamen weihnachtliche Klänge, auf das obligatorische „Last christmas“ wartete man zum Glück vergeblich.

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.mprbretten.de/mpr-er-leben-im-advent-2/

MPR Schüler tauchen ein in die Welt der Pizzabäcker

Ein Vormittag in der Pizza-Backstube

Groß war die Freude für die Klassen 6c und 7c der Max-Planck-Realschule, als sie vom Inhaber der Pizzeria „Bona Pizza“ in Diedelsheim, Herrn Franco Santaniello, in seine Pizza-Backstube eingeladen wurden. Nachdem Herr Santaniello über den Beruf eines Pizzabäckers und Restaurantinhabers informiert hatte, durften die Schüler und Schülerinnen ihre eigene Pizza backen. Mit Feuereifer wurde der Hefeteig geknetet und ausgerollt. Manch einer bekam da einen feuerroten Kopf, kam zu der Anstrengung auch noch die Hitze des Holzbackofens dazu. Und dann ging es ans Belegen der Pizza, hier durfte jeder Schüler sich seine eigenen Lieblingszutaten aussuchen. Als die Pizzas dann aus dem Holzbackofen kamen, verspeiste jeder voller Stolz seine eigene Pizza. Am Ende bedankten sich die Schülerinnen und Schüler bei Herrn Santaniello für diesen eindrucksvollen Vormittag und manch einer ist sich nun bewusst, welche Arbeitsprozesse sich in einer Pizzeria abspielen, bevor die Pizza dem Gast gereicht wird.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.mprbretten.de/pizzabaecker-2019/

MPR (ER-)LEBEN im Advent – Einladung

Am Dienstag, dem 26.11.2019, öffnet die MPR ihre Pforten für alle Eltern, Großeltern, Geschwister und Schüler. Unter dem Motto „MPR (ER-)LEBEN im Advent“ stimmen wir auf die vorweihnachtliche Adventszeit ein. Als Schulfamilie wollen wir von 16:00 bis 19:00 Uhr den Nachmittag gemeinsam mit Ihnen verbringen. Sie sind herzlich eingeladen, die MPR zu besuchen. Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen!

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.mprbretten.de/mpr-er-leben-im-advent/

MPR-Schüler spenden für ambulante Hospizgruppe Bruchsal und Umgebung

Ehrenamtliches Arbeiten für guten Zweck

Mitmachen- natürlich Ehrensache hieß es für die Neuntklässler der Max-Planck-Realschule, die sich im vergangenen Schuljahr unter der Leitung von Silke Maier an der landesweiten Aktion „Mitmachen-Ehrensache“ beteiligten. Einen Tag für einen guten Zweck arbeiten- das war die Aufgabe, der sich die Schüler stellten. Und unzählige Brettener Betriebe waren bereit, die Aktion zu unterstützen. Ob Apotheken, Modehäuser, Handwerksbetriebe, Bäcker, Restaurants, Metzger, Firmen- überall fanden die Schüler offene Türen, als sie ihren Wunsch äußerten, für einen Tag dort ehrenamtlich zu arbeiten. Ein stolzer Gesamterlös von über 1700,– Euro kam so zusammen. Die Schülerschaft entschied sich dieses Jahr, das erwirtschaftete Geld der ambulanten Hospizgruppe Bruchsal und Umgebung zu spenden. Diese Hospizgruppe ist seit 6 Jahren immer wieder zu Gast in der Max-Planck-Realschule und informiert hier über ihre Arbeit. Das „Hospiz trifft Schule“ Team gestaltet Unterrichtseinheiten und gibt den Schülern Gelegenheit sich mit dem Thema „Tod“ auseinanderzusetzen. In einer kleinen Feierstunde, in der die Schüler Alina Adric, Timm Majboroda und Eric Henrichs einen Überblick über die Geschichte der Hospizbewegung und ihre Tätigkeitsfelder gaben, wurde der Scheck überreicht. Bei der anschließenden Diskussionsrunde gingen die Mitarbeiter Frau Stehl, Frau Hasert und Herr Schreiber auf die die vielfältigen Anfragen der Schüler ein und waren äußerst angetan von dem Interesse der Schüler. Diese hatte im Übrigen ein reichhaltiges Buffet für die Gäste gezaubert. Herr Pfarrer Ralf Bönninger, Vertreter der Hospizgruppe Bretten, äußerte sich am Ende der Feierstunde lobend über das Engagement der Schüler und betonte die Wichtigkeit des Themas „Hospiz“ in der Arbeit mit Jugendlichen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.mprbretten.de/mitmachen-ehrensache-2019/

MPR bekommt Zuwachs – herzlichen Glückwunsch!

Einschulung an der Max-Planck Realschule in Bretten

Manch einem war vielleicht ein bisschen mulmig zumute, manch einer konnte diesen Tag kaum noch erwarten – in jedem Fall war es ein großer Tag für unsere „Neuen“!

Am 12. September 2019 fand die feierliche Einschulung von 107 Fünftklässlern an der Max-Planck Realschule in Bretten statt.

Mit musikalischen Beiträgen des Schulchors unter der Leitung von Frau Scheufele und kulinarischen Köstlichkeiten von Frau Eckstein mit ihrer Klasse war für den feierlichen Rahmen gesorgt. Realschulrektorin Dr. Angela Knapp hieß den MPR-Zuwachs herzlich willkommen und wünschte allen einen guten Start an der neuen Schule.

4 Klassenlehrer-Teams nahmen ihre Schützlinge anschließend in Empfang und eine erste Kennenlern-Stunde im Klassenzimmer bildete den Abschluss dieses ersten Schultages.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.mprbretten.de/mpr-bekommt-zuwachs-herzlichen-glueckwunsch/

Max-Planck Realschule erhält Einladung des Kultusministeriums

Am 25.09.2019 folgte ein Teil der NWA-AG der MPR einer Einladung des Kultusministeriums zum „Tag der Naturwissenschaften“ an die Pädagogische Hochschule Karlsruhe, um dort ihr Projekt „Mehlwürmer – die Lösung unseres Plastikproblems?!“ vor den Teilnehmern der dort stattfindenden Lehrerfortbildung vorzustellen.

Mit diesem Projekt nahm die NWA-AG bereits im Juli 2019 am „NANU?!“-Wettbewerb für Realschulen teil, war einer der 10 Finalisten und gewann den Regionalpreis der Dieter-Schwarz-Stiftung für das innovativste Projekt! „NANU?!“ ist eine Initiative des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport unter der Schirmherrschaft der Ministerin Dr. Susanne Eisenmann zur Stärkung des naturwissenschaftlich-technischen Unterrichts an den Realschulen in Baden-Württemberg. Der Name NANU?! steht für ,,Neues Aus dem Naturwissenschaftlichen Unterricht“.

Die Besucher des „Tages der Naturwissenschaften“ konnten sich am Stand bei den Zehntklässlern Milena, Sophia, Kaan und Patrycja und ihrer Lehrerin Michaela Bleier über Mehlwürmer und Schwarzkäferlarven, deren Haltung und vor allem deren Eigenschaft, Plastik zu verwerten, informieren. Die vorbereiteten, selbstgestalteten Flyer der NWA-AG zu ihrem Projekt waren aufgrund der hohen Nachfrage bereits nach wenigen Minuten vergriffen. Die Besucher lobten die Idee und die kreative und umfangreiche Ausarbeitung und Präsentation des Projekts der NWA-AG.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.mprbretten.de/max-planck-realschule-erhaelt-einladung-des-kultusministeriums/