Glas-Strohhalm ist die umweltfreundliche Alternative

Kunststoff muss nicht sein: Die Schülerinnen und Schüler der NWA-AG testeten Trinkhalme aus den verschiedensten Materialien.

Die NWA-AG der Max-Planck-Realschule Bretten erhielt für ihr Projekt einen Preis vom Lions Club Bruchsal

9 Schülerinnen und Schüler der NWA-AG nahmen in diesem Jahr am Schülerwettbewerb des Lions Club Bruchsal teil, der sich zum Ziel gesetzt hat, begabte junge Menschen zu fördern. In Zeiten von „Fridays For Future“ ist der Umweltschutz in den Vordergrund gerückt – nicht nur die Politik befasst sich mit diesem Thema, sondern auch Kinder und Jugendliche auf vielfältige Art und Weise. Gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Rebecca Rieth und Daniela Strobel stellte sich die engagierte Gruppe die Frage: Was können wir als Verbraucher besser machen? Welche Möglichkeiten gibt es, den immensen Verbrauch von Kunststoffen zu reduzieren oder gar durch Alternativen zu ersetzen?

Thema ihres Wettbewerbsbeitrags war „Der MPR-Strohhalmtest“, bei dem die Schülerinnen und Schüler durch naturwissenschaftliche Testverfahren Alternativen zu Einwegstrohhalmen untersuchten.

Am 20.05.2020 stellte das Forscherteam dem Lions Club Gremium seinen Beitrag vor. Entsprechend den aktuellen Umständen fand dies in Form eines Onlinemeetings statt, an dem die beiden Lehrerinnen sowie die Schulleiterin Frau Dr. Knapp teilnahmen. Die Schülerinnen und Schüler waren per Erklärvideos in die Präsentation eingebunden.

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.mprbretten.de/nwa-preis-2020/

Wiederaufnahme des Schulbetriebs an der MPR

Am vergangenen Montag kehrten fast 240 Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen an die Max-Planck-Realschule zurück. Dies stellte eine große Herausforderung für alle in der Schule dar. Damit dieser erste Schultag nach sieben Wochen Corona-Zwangspause ohne Probleme funktionieren konnte, tüftelte die Schulleitung gemeinsam mit dem Kollegium seit den Osterferien an einem Plan, wie man die “Schülerströme” lenken kann, damit die Schülerinnen und Schüler Abstand halten können. Die Jugendlichen, Lehrerinnen und Lehrer sollen sich an der MPR in Bretten – gerade auch in diesen Zeiten – sicher und wohl fühlen.

Die Vorgaben der Landesregierung sind eindeutig: 1,5 Meter Abstand zwischen den Tischen, nicht mehr als 15 Schüler pro Zimmer, keine Pause auf dem Schulhof, Desinfektionsspender, Mund- und Nasenschutz dringend empfohlen, zudem kein Bäcker im Haus und der Wassersprudler ist deaktiviert.

730 Schülerinnen und Schüler gehen üblicherweise in die Brettener Realschule. Begrüßt wurde die reduzierte Schülerschaft mit Hinweisschildern und selbst genähten individuellen und farbenfrohen Schutzmasken, die Stefan Nagel von der AES- Fachschaft an die ankommenden Schüler verschenkte. Für gut 100 von ihnen beginnen in zwei Wochen die Abschlussprüfungen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik. Warnschilder, Richtungspfeile am Boden und Absperrbänder erinnern Schüler wie Lehrer permanent ans richtige Verhalten. Untergebracht werden die Abschlussschüler im oberen Stockwerk, die 140 9.Klässler, die zudem einen anderen Zugang benutzen, im Erdgeschoss. Die geteilten Klassen werden parallel von zwei Kollegen unterrichtet.

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.mprbretten.de/wiederaufnahme-des-schulbetriebs-an-der-mpr/

Theorie und Praxis verbinden – eine Kooperation der MPR und der Firma NEFF

Seit mittlerweile 17 Jahren bietet die Max-Planck-Realschule (MPR) unter Leitung von Techniklehrer Jürgen Schmid nun schon eine AG für technisch begabte und interessierte Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen an. Wurden zu Beginn noch in den Technikräumen der MPR Backöfen recycelt und die Wärmedämmung auf deren Effizienz untersucht, lernen die Realschüler mit den Auszubildenden der Firma NEFF an pneumatischen Pressen Automatisierungstechnik, Mechanik, Elektronik, Sicherheitstechnik und das Programmieren. Dabei machen sie sich mit Schaltplänen vertraut oder üben den richtigen Umgang mit Messmitteln.

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.mprbretten.de/technik-ag-2020/

Der Informatik Biber an der MPR

Auch in diesem Jahr nahm die MPR an dem bundesweiten Informatikwettbewerb „Informatik Biber“ teil. Dabei setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit altersgerechten Fragestellungen aus dem Bereich Informatik auseinander. Auf diese Weise soll das Interesse der Jugendlichen für das Fach Informatik gestärkt werden. Ein Konzept, das aufgeht. In diesem Jahr knobelten über 400.000 Schülerinnen und Schüler mit.

Fast 300 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5-8 rätselten im November teils im Team, teils allein, an kniffligen Aufgaben rund ums informationstechnische Denken.

Am vergangenen Mittwoch ehrte die Max-Planck Realschule die Schülerinnen und Schüler, die besonders erfolgreich teilgenommen und einen der ersten drei Ränge belegt haben. Besonders hervorzuheben ist Jill Wagner aus der 8e, die mit sehr guten 180 Punkten einen ersten Preis erhielt.

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnerinnen und Gewinnern.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.mprbretten.de/informatik-biber-2020/

Christine Karch ist nun Konrektorin an der MPR

Bretten. „Sie hat immer die passenden Schuhe zum Rest an, sie ist manchmal streng und immer gut organisiert, man kann aber auch Spaß mit ihr haben, außerdem hat sie immer ein offenes Ohr für einen.“ Ehrlich und sympathisch beschreiben Schülerinnen und Schüler der MPR in einem Filmbeitrag ihre neue Konrektorin, Frau Karch.

Bürgermeister Nöltner ist ebenfalls zur schulinternen Feier anlässlich des Amtsantritts am Dienstagmittag im Musiksaal der MPR erschienen, um die stellvertretende Schulleiterin in Bretten willkommen zu heißen und ihr alles Gute für ihr Tun zu wünschen. Weggefährten, ehemalige Schulleiter sowie das gesamte Kollegium sind gekommen, um mit der neuen Konrektorin diese Feierstunde zu begehen.

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.mprbretten.de/christine-karch-ist-nun-konrektorin-an-der-mpr/

Friedenslicht an der MPR

Wie auch in den letzten Jahren hat die Fachschaft Religion wieder Friedenslichtandachten für fast alle Klassenstufen im Foyer vorbereitet. Am dritten Advent wurde das in der Geburtskirche von Jesus in Bethlehem angezündete Licht über Wien bis zu uns nach Europa transportiert. In diesem Jahr haben Herr Kurz und Frau Karch es für uns in Bruchsal von den Pfadfindern entgegengenommen und an die Schule gebracht.

Klassenweise kamen die Schülerinnen und Schüler am Morgen ins Foyer und wurden von einem Gottesdienstteam empfangen, das sich zum Motto „Mut zum Frieden“ ein Programm überlegt hatte, das Schülerinnen und Schüler einlud, mitzumachen und ihre Gedanken und Ideen einzubringen.

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.mprbretten.de/friedenslicht-an-der-mpr/

MPR unterstützt Hohberghaus

„Die Grundschüler im Hohberghaus werden im Januar 2020 ins Pforzheimer Theater gehen. Für die Finanzierung dieses Events werden wir Ihre Spende einsetzen. Ich halte kulturelle Angebote für unsere Kinder für sehr wichtig“, so Herr Peter Miebach, der zusammen mit seinem Kollegen, Herrn Ingo Irsch, an die MPR gekommen war, um aus den Händen des Schülersprechers Gabrijel Balog den Spendenscheck in Höhe von 300,- € entgegenzunehmen. Weit über 1000 Gäste kamen am 26.11.2019 in die weihnachtlich geschmückte Realschule, um erleben zu können, was die Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern alles auf die Beine gestellt haben. Vom Gesamterlös, der an diesem Tag erzielt wurde, sollte ein Teil einer anderen Institution in Bretten zukommen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.mprbretten.de/mpr-unterstuetzt-hohberghaus-2019/