Emily Öztürk liest am besten

Vorlesewettbewerb an der Max-Planck-Realschule

Die Sechstklässlerin Emily Öztürk ist Siegerin des Vorlesewettbewerbs an der MPR! Sie überzeugte die Jury mit ihrem Vortrag des Textausschnittes aus dem Buch „Zu gut für die Hölle“ von Jochen Till.

Zuvor hatten die sechsten Klassen die jeweiligen Klassensieger im Vorlesen ermittelt. So hatten sich Felix Hess (6a), Nika Vollmer (6b), Leonie Hauck (6c) und Emily Öztürk (6d) für den Schulentscheid qualifiziert, der in diesem Jahr noch kurz vor den Schulschließungen stattfinden konnte. Der Vorlesewettbewerb wird jährlich vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels abgehalten und findet traditionell im Rahmen der Leseförderung auch an der MPR statt.

Zunächst lasen die Klassensieger aus ihren selbst ausgewählten Büchern vor der Jury, bestehend aus Ulrike Müller, Inhaberin der Brettener Buchhandlung Kolibri, und den Deutschlehrerinnen Sylvie Kurutz und Eva Radtke. In einer zweiten Runde mussten die Schüler einen fremden Text lesen. Die Jury hatte sich hierbei für eine Passage aus der Jugendbuchreihe „Ein Kater in geheimer Mission“ entschieden. Auch hier beeindruckte die spätere Schulsiegerin Emily, die diesen Text ebenso gekonnt, sicher und emotional vortrug wie ihren eigenen Text.

Die Schulsiegerin darf die Schule nun im regionalen Entscheid in diesem Jahr vertreten. Um die Leistung der Schüler zu honorieren, erhielten sie Buchgutscheine und eine Urkunde.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.mprbretten.de/emily-oeztuerk-liest-am-besten/

Schulbetrieb nach den Weihnachtsferien

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wie Sie sicherlich den Pressemitteilungen und Medienberichten entnommen haben, müssen bundesweit bis zum 31. Januar die Schulen weitgehend geschlossen bleiben, um der zunehmenden Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 entgegenzuwirken.

Die baden-württembergische Landeregierung hat sich darauf verständigt, den Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz wie folgt umzusetzen:

Die Fernlernstundenpläne und weitere Informationen zur Umsetzung des Fernlernens an der MPR stehen in der Schulcloud ab Freitag, 8.1.2021, 18.00 Uhr für Sie/euch bereit.  

  • Notbetreuung:

Für Schüler/innen der Klassenstufen 5-7, deren Eltern zwingend auf eine Betreuung angewiesen sind, da auf keine andere Weise eine Betreuung ihres Kindes sichergestellt werden kann, wird an der MPR vormittags eine Notbetreuung eingerichtet. Welche Voraussetzungen zur Inanspruchnahme erfüllt sein müssen, können Sie der Anlage Notbetreuung des Kultusministeriums (6.1.2021) entnehmen.

Benötigen Sie eine Notbetreuung an bestimmten Tagen, dann teilen Sie uns dies bitte bis Samstag, den 9.1., über das Anmeldeformular mit, damit wir schulorganisatorisch entsprechend planen können:

Wir wünschen Ihnen alles Gute, Gesundheit und Zuversicht im neuen Jahr 2021.

Mit freundlichen Grüßen,
Dr. A. Knapp, Schulleiterin

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.mprbretten.de/schulbetrieb-nach-den-weihnachtsferien/

Verkehrserziehung – Sicherheit in Bus und Bahn

Schüler der Max-Planck-Realschule trainieren richtiges Verhalten in öffentlichen Verkehrsmitteln

Verkehrserziehung an der MPR 2020

Im Stundenplan der Fünft- und Sechstklässler stand in diesen Tagen etwas Ungewöhnliches: „Bustraining“. In Kooperation mit dem Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) und der Polizei wurden die Brettener Realschüler in einem zweistündigen Training über Gefahren, Sicherheitsvorkehrungen und das richtige Verhalten bei der Benutzung von Bus und Bahn geschult. Neben theoretischen Inhalten wurde auch ganz praktisch direkt im Bus geübt. Polizeihauptmeister Veit vom Polizeipräsidium Karlsruhe, Referat Prävention, und KVV-Verkehrsplaner Peter Mültin waren für zwei Vormittage extra an die MPR gekommen.

Zunächst stand der Vortrag von Polizeihauptmeister Veit auf dem Programm. Er klärte die Schüler über Unfallschwerpunkte und Gefahrenquellen im Umgang mit dem Öffentlichen Nahverkehr auf und zeigte auf, welche Kräfte bei einem Unfall mit Bus oder Bahn aufeinander treffen. Besonders betroffen zeigten sich die Schüler aber, als er über Unglücksfälle der vergangenen Jahre aus der Region sprach. Gemeinsam mit den Schülern erarbeitete er anschließend Verhaltensregeln.

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.mprbretten.de/verkehrserziehung-sicherheit-in-bus-und-bahn/

97 RealschülerInnen erhalten an der Max-Planck-Realschule ihre Mittlere Reife

10.30 Uhr an einem Dienstagvormittag. Sporthalle Im Grüner. Ein ungewöhnlicher Termin für eine Abschlussfeier. Aber in Zeiten von Corona dann doch wieder normal…

Eine Abschlussfeier ohne Eltern, Geschwister und Großeltern, ohne Live-Auftritt der Schulband, ohne Gesangsbeiträge, ohne Tanzeinlagen – die Schulleitung und die Klassenlehrer gaben ihr Bestes, dem feierlichen Anlass gerecht zu werden und die großartigen Abschlussleistungen der MPR-Absolventen zu würdigen.

Die Abschluss-Schülerinnen erschienen in geschmackvollen Kleidern, die jungen Herren der Schöpfung im Hemd und mit Fliege. Die Schüler der MPR haben es sich nicht nehmen lassen, ihrer Abschlussfeier einen tollen und adäquaten Rahmen zu verleihen. Da störte selbst die obligatorische Maske kaum.

Schulleiterin Angela Knapp ging in ihrer Rede darauf ein, dass die Abschluss-Schüler Großes geleistet hätten und mit viel Engagement, Durchhaltewillen und positivem Denken die Zeit des staatlich verordneten Homeschooling genutzt hätten, um sich gezielt auf die Abschlussprüfungen vorzubereiten. Dies beweisen die guten Prüfungsleistungen.

Sie zeigte sich stolz über den Erfolg der Brettener Realschüler – bei 17 Schülern stand im Notendurchschnitt sogar die Eins vor dem Komma!

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.mprbretten.de/abschluss2020/

Auch die Wasserflöhe leiden unter Mikroplastik

NANU?! – Preis 2020 für die NWA-AG der Max Planck Realschule Bretten

Neun Schülerinnen und Schüler der NWA-AG der Max – Planck Realschule in Bretten nahmen in diesem Jahr am NANU?! Wettbewerb teil. NANU?! steht für Neues aus dem naturwissenschaftlichen Unterricht und ist eine Initiative des Kultusministeriums mit dem Ziel, Freude und Interesse an naturwissenschaftlichen Fragestellungen und Arbeitsweisen zu fördern.

Nachdem sich die AG im letzten Jahr schon mit einem Ansatz zur Lösung des Mikroplastikproblems beschäftigt hat, ging es dieses Mal darum, wie sich Mikroplastik auf die Umwelt auswirkt. Gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Rebecca Rieth und Daniela Strobel entschied sich die engagierte Gruppe für ein Projekt, in dem es primär um den aquatischen Lebensraum geht. In vielen unterschiedlichen Testläufen konnte nachgewiesen werden, dass sowohl Pflanzen wie auch Tiere negativ auf Mikroplastik reagieren. Stark mikroplastikbelastetes Wasser führt beispielsweise bei Wasserflöhen dazu, dass diese nicht überleben können, bei der Wasserpest dazu, dass keine Fotosynthese mehr stattfinden kann.

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.mprbretten.de/auch-die-wasserfloehe-leiden-unter-mikroplastik/

Glas-Strohhalm ist die umweltfreundliche Alternative

Kunststoff muss nicht sein: Die Schülerinnen und Schüler der NWA-AG testeten Trinkhalme aus den verschiedensten Materialien.

Die NWA-AG der Max-Planck-Realschule Bretten erhielt für ihr Projekt einen Preis vom Lions Club Bruchsal

9 Schülerinnen und Schüler der NWA-AG nahmen in diesem Jahr am Schülerwettbewerb des Lions Club Bruchsal teil, der sich zum Ziel gesetzt hat, begabte junge Menschen zu fördern. In Zeiten von „Fridays For Future“ ist der Umweltschutz in den Vordergrund gerückt – nicht nur die Politik befasst sich mit diesem Thema, sondern auch Kinder und Jugendliche auf vielfältige Art und Weise. Gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Rebecca Rieth und Daniela Strobel stellte sich die engagierte Gruppe die Frage: Was können wir als Verbraucher besser machen? Welche Möglichkeiten gibt es, den immensen Verbrauch von Kunststoffen zu reduzieren oder gar durch Alternativen zu ersetzen?

Thema ihres Wettbewerbsbeitrags war „Der MPR-Strohhalmtest“, bei dem die Schülerinnen und Schüler durch naturwissenschaftliche Testverfahren Alternativen zu Einwegstrohhalmen untersuchten.

Am 20.05.2020 stellte das Forscherteam dem Lions Club Gremium seinen Beitrag vor. Entsprechend den aktuellen Umständen fand dies in Form eines Onlinemeetings statt, an dem die beiden Lehrerinnen sowie die Schulleiterin Frau Dr. Knapp teilnahmen. Die Schülerinnen und Schüler waren per Erklärvideos in die Präsentation eingebunden.

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.mprbretten.de/nwa-preis-2020/

Wiederaufnahme des Schulbetriebs an der MPR

Am vergangenen Montag kehrten fast 240 Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen an die Max-Planck-Realschule zurück. Dies stellte eine große Herausforderung für alle in der Schule dar. Damit dieser erste Schultag nach sieben Wochen Corona-Zwangspause ohne Probleme funktionieren konnte, tüftelte die Schulleitung gemeinsam mit dem Kollegium seit den Osterferien an einem Plan, wie man die “Schülerströme” lenken kann, damit die Schülerinnen und Schüler Abstand halten können. Die Jugendlichen, Lehrerinnen und Lehrer sollen sich an der MPR in Bretten – gerade auch in diesen Zeiten – sicher und wohl fühlen.

Die Vorgaben der Landesregierung sind eindeutig: 1,5 Meter Abstand zwischen den Tischen, nicht mehr als 15 Schüler pro Zimmer, keine Pause auf dem Schulhof, Desinfektionsspender, Mund- und Nasenschutz dringend empfohlen, zudem kein Bäcker im Haus und der Wassersprudler ist deaktiviert.

730 Schülerinnen und Schüler gehen üblicherweise in die Brettener Realschule. Begrüßt wurde die reduzierte Schülerschaft mit Hinweisschildern und selbst genähten individuellen und farbenfrohen Schutzmasken, die Stefan Nagel von der AES- Fachschaft an die ankommenden Schüler verschenkte. Für gut 100 von ihnen beginnen in zwei Wochen die Abschlussprüfungen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik. Warnschilder, Richtungspfeile am Boden und Absperrbänder erinnern Schüler wie Lehrer permanent ans richtige Verhalten. Untergebracht werden die Abschlussschüler im oberen Stockwerk, die 140 9.Klässler, die zudem einen anderen Zugang benutzen, im Erdgeschoss. Die geteilten Klassen werden parallel von zwei Kollegen unterrichtet.

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.mprbretten.de/wiederaufnahme-des-schulbetriebs-an-der-mpr/